BL: Motion 'Verbindlicher Mindestabstand Windkarftanlagen zu Siedlungsgebieten'

Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft empfiehlt dem Landrat die Übernahme der Motion 'Verbindlicher Mindestabstand Windkraftanlagen zu Siedlungsgebieten - Einhaltung von Lärmgrenzwerten und Grenzwerten für Infraschall sowie tieffrequenten Schall gesetzlich festlegen' als Postulat. Tatsächlich hätten sich die Verhältnisse in Bezug auf Höhe und Emissionen der Windkraftanlagen in den vergangenen Jahren stark verändert, so der Regierungsrat in seiner Stellungnahme. Im Rahmen einer Postulatsbeantwortung könne die Regierung auf diese Auswirkungen detailliert eingehen. Das Geschäft ist für die Landratssitzung am 4. Mai 2017 traktandiert.