ZH: Information zur Feinstaubbelastung

Das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft der Baudirektion Zürich informiert in einer Medienmitteilung über Feinstaubbelastung und das Wintersmog-Problem. Zur Lösung sind gemäss Mitteilung langfristige Massnahmen zur dauerhaften Senkung der gesamten Schadstoffbelastung notwendig. Es müssten sowohl die primären Feinstaubemissionen als auch die Vorläufersubstanzen zur sekundären Feinstaubbildung reduziert werden. Der Regierungsrat des Kantons Zürich habe deshalb mit dem Massnahmenplan Luftreinhaltung 2008 und dessen Teilrevision 2016 verschiedene Massnahmen im Bereich Feuerungen, Verkehr und sowie Industrie und Gewerbe zur Senkung der Schadstoffbelastung beschlossen.

zur vollständigen Medienmitteilung