SG: Eigentümerstrategie Axpo

Der Kanton St. Gallen informiert unter dem Titel "Eigentümer begleiten die Axpo gemeinsam in die Zukunft" über die neue Eigentümerstrategie für die Axpo.

Unter anderem soll hiernach der Gründungsvertrag aus dem Jahre 1914 durch einen zeitgemässen Aktionärsbindungsvertrag ersetzt werden, sowie künftig keine Regierungsmitglieder oder Verwaltungsratsmitglieder von Kantonswerken in den Verwaltungsrat der Axpo entsandt werden (keine Doppelmandate). Zudem soll der heute 13-köpfige Verwaltungsrat auf eine zeitgemässe Grösse verkleinert werden.

Gemäss Medienmitteilung sei die Axpo nicht mehr für eine sichere und wirtschaftliche Stromversorgung in der Nordostschweiz verantwortlich. Das Unternehmen leiste als führender Schweizer Stromerzeuger und -händler jedoch weiterhin einen wichtigen Beitrag an die gesamtschweizerische Stromversorgung.

zur Medienmitteilung